Home Kontakt Intro Links Manfred Ziegler auf Facebook
Arabische Länder

Empfohlen


8 Gründe, warum es kein Bürgerkrieg ist

Pünktlich zu Genf 2: Neue Berichte über ein Massaker der syrischen Regierung

Die Linke und Syrien - nach drei Jahren Krieg immer noch ein schwieriges Kapitel

Syrer wählen in Beirut: Kein Tag wie jeder andere.



Themen


Bild von Demo: Frankfurt, Antikriegstag 2012

Zurück zur Startseite

Dichtung und Wahrheit: Nicht alles was über Syrien berichtet wird hält einer Prüfung stand.

Eindrücke von einer Reise nach Syrien im April, vor den Angriffen der FSA. Postkartenbilder in den großen Städten, statt Tumult und Aufruhr .

Stationen eines Aufstands: Vom ländlichen Aufstand in Daraa zum Angriff der NATO-Söldner.



Medien


Krieg um Syrien Poster zur Entwicklung in Syrien
In einer kurzen Broschüre (hier als pdf und hier als epub) stellen wir die wichtigsten Entwicklungen und Wendepunkte in der Entwicklung Syriens seit 2001 dar. Und hier im Überblick als Poster

Ein Video , das die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Eine Diskussion, die auf jeden Fall ausgeweitet werden sollte.

Video:Hände weg von Syrien: Demonstration in Frankfurt, 01.09.2012

Ein Video von unserem letzten Aufenthalt in Syrien - im April 2012. Es gibt auch einen ganz normalen Alltag.

Eine Schweizerin besucht Freunde in Syrien. Sie war dort für 3 Wochen im Oktober 2011 reiste durch das Land und berichtet über ihre Erfahrungen.



Archiv


Newsletter Vorschau
Um den jeweils aktuellen Balqis Newsletter zu erhalten, bitte eine Mail an info@balqis.de mit dem Betreff 'bestellen'.

Hier ist der aktuelle Newsletter als pdf

Ältere Texte ab 2007




Hiba Tawaji - Al Rabih Al Arabi

Über welchen Frühling singe ich, von welchem Frühling spreche ich
Der Schmerz steigt in mir auf und mein Herz schreit
Von den Leuten die jetzt fallen,
Von den Unschuldigen und den Verantwortlichen.

Wir träumten von einem blühenden Frühling,
Voller Duft der sich unter den Menschen verbreitet
Der Frühling begann verwirrend
Es blühte das Blut der Kinder und Erwachsenen

Es begann mit dem grünen Frühling -
dann entbrannte die Revolution auf den Schlachtfeldern
und färbte unsere Revolution blutrot.

Sie töteten im Namen der Religionen
und machten unsere Revolution blutrot
Sie töteten im Namen der Religionen.

Die großen Länder mischten sich ein - mit ihren politischen Interessen
Wir verbrachten nur noch schlaflose Nächte.
Unsere Meere sind nicht mehr geschützt.

Sie brachten die Barbaren von weit entfernten Dörfern
Mit ihren wilden Kriegsnamen
In ihren Herzen herrschen Wut und Dogmen.

Sie disputieren nicht und gehen nicht weg- das Brüllen ihrer Stimmen bricht los
Sie sagten uns, sie seien Kämpfer
Das arabischen Land sei jetzt ihr Schützengraben.
Sie unterscheiden nicht nach Farbe und Religion

Das entschlossene Volk hat den Weg in die Freiheit gewählt
Aber leider führte die Revolution sie zurück in die Sklaverei
Revolution ist Veränderung und Entwicklung
Nicht ein Rückfall in barbarische Zeiten

Ich möchte, dass die Revolution grün ist, Und dass freudig ein neuer Sommer begrüßt wird
Sie haben einen blutroten Frühling gemacht
Sie haben unsere Erde mit Waffen und Eisen bespritzt

Nach dem Frühling kommt die Sonne des Sommers
Nach dem Sommer hört man den Donner der Winterwolken
Bis morgen der Winter beginnt und unsere rote Erde wäscht.
Das Leben kehrt zurück durch das Schreien der Menschen
Wir nannten es den arabischen Frühling.

Die Herbstblume des Chaos
Der Westen erlaubte uns keine unschuldige Revolution
Meine Angst für die arabische Nation ist,
Dass jemand anderes die Revolution macht
Und das Volk unwissend bleibt
Wie das Kind, das vom Kindergarten beurteilt wird

Übersetzung von H. Koller, Eyad Bader und M. Ziegler